Online-Angebote: Mehr als nur Ersatz!

Eine Beispielfolie aus einem Zoomvortrag mit Referentenbild

Online-Workshops und -Vorträge bieten Vorteile weit über den Hygiene-Aspekt hinaus.

 

Die Teilnehmer:innen können von verschiedenen Arbeitsstellen oder auch bequem von zu Hause teilnehmen. Dadurch wird die Veranstaltung zugänglicher und barrierefreier. Die Veranstaltenden müssen keine großen Räume oder langen Anfahrten organisieren. So kommen Kolleg:innen miteinander in Kontakt, auch überregional.

In meinen Workshops führe ich in die Psychologie der Vorurteile ein. Dies geschieht unterhaltsam durch Experimente und Selbstversuche. So bleiben die Teilnehmer:innen am Ball, auch nach längerer Zeit vor dem Bildschirm. Auf Wunsch wird das Programm durch kleine Gruppenaufgaben in Breakout-Sessions aufgelockert.

Organisatorisches

Online-Workshops biete ich für alle gängigen Plattformen an. In der Regel verwenden wir die Plattform, die Ihre Organisation bereits für Konferenzen nutzt.

Für Workshops haben sich maximal 30 Teilnehmende bewährt. Für interaktive Vorträge ist die Zahl nach oben offen. Besonders ergiebig sind Veranstaltungen, die durch eine Moderation unterstützt werden.

Je nach Ihren Vorstellungen und Prioritäten können Workshops unterschiedlich lang und intensiv angelegt werden. Mindestens drei Stunden (inkl. Pause) sollten Sie jedoch einplanen, damit es nicht zu sehr an der Oberfläche bleibt. Für kürzere Impulse empfehle ich meine interaktiven Vorträge.

Auf Ihre persönlichen Wünsche und inhaltliche Prioritäten gehe ich gerne ein. Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine Email.